Legal Tech: Fokus und Kommunikation als Erfolgsfaktoren

von: Florian Kranebitter, Rechtsanwalt und Partner der Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH

Aufgrund der zunehmend vielfältigen rechtlichen Anforderungen, werden auch die Herausforderungen für die Rechtsberatung immer komplexer. Die Digitalisierung verspricht uns Effizienzsteigerung, Zeitersparnis, Vereinfachung der Arbeitsabläufe sowie Qualitätssteigerung.  

Legal Tech-Vielfalt als Herausforderung

Das große Bedürfnis an Legal Tech-Lösungen führt dazu, dass viele Innovationen auf den Markt gebracht werden. Viele „Bälle“ sind in der Luft und die Herausforderung besteht darin, sich auf wesentliche Themenbereiche zu konzentrieren und die Werkzeuge, die uns zur Verfügung stehen, richtig anzuwenden.  

Kommunikation als Um und Auf

Aus der Vielzahl von Legal Tech-Angeboten gilt es jene zu wählen, die einerseits technisch offene, schnittstellenfähige Systeme repräsentieren und andererseits eine rasche interne und externe Akzeptanz erreichen. Denn der digitale Wandel bringt weitläufige Veränderungen mit sich. Das gilt nicht nur für Prozesse und Abläufe, sondern auch für Mitarbeiter und Mandanten. Daher liegt der Erfolg jeder Digitalisierungs-Strategie auch in einer durchdachten Unternehmens-Kommunikation. Andernfalls droht die Integration von Legal Tech-Innovationen aufgrund fehlender Akzeptanz zu scheitern.  

Vor allem in der Rechtsberatung ist die Schwelle für Innovation immer noch sehr hoch – gleichzeitig ist die interne und Mandanten-seitige „Spannung“ auf Innovation enorm. Ziel ist es, klare und einfache Strukturen und Mechanismen zu integrieren. 

Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden

Empfehlen & Verbreiten Facebook Twitter