Digital Business Trends-Award

Digital Business Trends-Award powered by APA-IT: 4.000 Euro Preisgeld pro Kategorie für innovative Digitalisierungslösungen im Bereich Medientechnik, Informations- und Kommunikationstechnologie - Einreichfrist endete am 9. August 2019

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr vergibt die Plattform Digital Business Trends, initiiert von APA – Austria Presse Agentur und styria digital one, 2019 bereits zum fünften Mal den gleichnamigen Award, unterstützt von der APA-IT. 

Der in zwei Kategorien ausgeschriebene Digital Business Trends-Award prämiert innovative, zukunftsträchtige Digitalisierungslösungen aus den Bereichen Medientechnik, Informations- und Kommunikationstechnologie.

Die Einreichphase lief vom 9. April 2019 bis einschließlich bis 9. August 2019. Gefragt waren neue, herausragende Lösungen und Services im Bereich der Digitalisierung die Werbeformen, Unternehmensprozesse, Geschäftsmodelle oder die Kommunikation vereinfachen, effizienter gestalten bzw. neue Perspektiven und disruptive Ansätze bieten. Eingereicht werden konnten konzeptionell ausgearbeitete Projekte, die noch nicht zwingend fertig entwickelt sein mussten, jedoch am Markt bestehen würden, bis hin zu bereits fertiggestellten und umgesetzten Projekten. 

Die Einreichungen konnten sich mit folgenden Bereichen beschäftigen: 
 - Medientechnik
 - Informationstechnologie
 - Kommunikationstechnologie  

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt waren sowohl Jungforscher, Entwickler, Einzelpersonen, öffentliche Einrichtungen als auch Unternehmen jeder Größe: vom Start-up über KMUs bis zu Großunternehmen.

Sofern Studierende einreicht haben, sollte es sich um wissenschaftliche Arbeiten (Diplomarbeiten, Master Thesen, Dissertationen etc.) von Universitäten oder Fachhochschulen handeln.  

Kategorien und weitere Details

Der Digital Business Trends-Award powered by APA-IT wird in zwei Kategorien vergeben: „Digital Business Evolution" und „Digital Business Revolution". 

Die Kategorie „DIGITAL BUSINESS EVOLUTION" umfasst Technologien, Lösungen und Services, die die traditionelle Digitalisierung betreffen. D.h. es werden bestehende Geschäftsmodelle dahingehend unterstützt, dass z.B. analoge Informationen digitalisiert werden, um diese leichter abrufbar und verarbeitbar zu machen, bzw. werden bereits bestehende Technologien oder Produkte verbessert, effizienter oder günstiger.  

Bei der Kategorie „DIGITAL BUSINESS REVOLUTION" handelt es sich um disruptive Technologien oder Modelle. D.h., dass die Innovation eine bestehende Technologie, ein bestehendes Produkt, ein bestehendes Geschäftsmodell oder eine bestehende Dienstleistung vollständig oder teilweise verdrängt oder verdrängen könnte und die Spielregeln am Markt oder im Nutzungsverhalten verändert.  

Die Einreichungen müssen in beiden Kategorien innovative, marktfähige Produkte, Projekte, Services oder eine Lösung beschreiben, deren Nutzen klar definieren und auch eine Geschäftsidee beinhalten.  

Pro Kategorie dürfen sich die Preisträger über je 4.000 Euro vom Sponsor APA-IT und Öffentlichkeitsarbeit und Positionierung in Social Media Kanälen durch die APA – Austria Presse Agentur, styria digital one und die Partner der Digital Business Trends freuen. 

Die Einreichfrist für den diesjährigen DBT-Award ist bereits zu Ende gegangen. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden bei einer Award Show im Dezember 2019 in Wien bekanntgegeben und prämiert.  

Statement des Sponsors APA-IT

Alexander Falchetto, Geschäftsführer der APA-IT und Sponsor der Auszeichnung: 

"Wie aus den Vorjahren ersichtlich ist, steckt ein vielfältiges Potenzial an Ideen in Österreich. Daher ist es uns als APA-IT wichtig, Innovationen auch weiterhin zu fördern. Somit freuen wir uns auf jede Menge innovative Einreichungen zum DBT-Award 2019."

www.apa-it.at

Statements der Gewinner des DBT-Awards 2018

Veronika Haberler, geschäftsführende Gesellschafterin von LeReTo und DBT-Award Gewinnerin 2018 in der Kategorie "Digital Business Evolution"

"Unsere Teilnahme beim DBT-Award hat sich voll und ganz ausgezahlt. Denn mit dem Rückenwind der medialen Aufmerksamkeit, die wir dadurch hatten, gingen wir mit unserem "Legal Research Tool" in Verhandlungen über Partnerschaften in Österreich, Deutschland und den Niederlanden, die unsere Kerntechnologie für ihr Produktportfolio nutzen wollen."

www.lereto.at

Paul Blazek, Co-Founder von Combeenation und DBT-Award Gewinner 2018 in der Kategorie "Digital Business Revolution":

"Der DBT-Award hat uns mit seiner Strahlkraft und Reputation in unserer Kommunikation, Marktwahrnehmung und auch in der Kundenakquise sehr geholfen. Die umfangreiche Berichterstattung zum Award hat zur Steigerung unserer Bekanntheit beigetragen und wir konnten dadurch mehr Anfragen erzielen. Diese haben zum weiteren Wachstum von Combeenation, dem Produktkonfigurator-Managementsystem, und zur Aufstockung der Mannschaft von 7 auf 13 Angestellte maßgeblich beigetragen."

www.combeenation.com

Gewinner des DBT-Awards 2018


Im Bild die Gewinner 2018 der Kategorie Evolution und der Kategorie Revolution mit dem Sponsor APA-IT und den Initiatoren der Digital Business Trends v.l.n.r.: Alexis Johann (styria digital one, FehrAdvice & Partners), Barbara Rauchwarter (APA – Austria Presse Agentur), Paul Blazek (Combeenation), Klaus Pilsl (Combeenation), Lukas Pinter (Combeenation), Veronika Haberler (LeReTo), Peter Melicharek (LeReTo), Alexander Falchetto (APA-IT), Foto: APA-Fotoservice/Schedl


Empfehlen & Verbreiten Facebook Twitter
Load more