Helfen Roboter?

von: Markus Vincze, TU Wien

Menschen träumen seit Generationen von Helfern in allen möglichen Lebenslagen und Situationen. Schlagworte wie das „Internet der Dinge“ erweitern die virtuelle Präsenz von Daten im Netz auf Sensoren und Motoren, um den Menschen Dinge zu erleichtern oder abzunehmen. Ein Beispiel ist das Einschalten der Heizung über das Telefon oder automatische Regulierungen von Heizung, Beschattung, oder Licht. Jede einzelne Funktion erfordert Sensor und Motor. So ist oft einer der ersten Gedanken an eine „kluge Wohnung“, die Bitte an einen Helfer um Kaffee. Angeregt von R2D2 oder anderen Filmen sind es Roboter, die uns zu Hause helfen. Ein näherer Blick auf bestehende Systeme zeigt jedoch, von all den Funktionen, die wir gerne erfüllt hätten, können Roboter nur sehr wenige erfüllen. Es bleibt noch viel Entwicklungsarbeit für Generationen von Ingenieuren. 

Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden

Den DBT-Blog abonnieren

RSS Feed

Empfehlen & Verbreiten Facebook Google+ Twitter